Die Galerie 2018-09-15T11:49:17+00:00

Die Galerie

1982 eröffnete Oliver Ahlers in Göttingen seine erste Galerie. Im Lauf der ersten Jahre sammelte er einen festen Künstlerkreis um sich. Ein Großteil dieser Künstler wird bis heute in regelmäßigen Ausstellungen präsentiert. Viele von ihnen genießen mittlerweile auch internationale Aufmerksamkeit.

Später intensivierte Oliver Ahlers die Suche nach neuen Positionen in der zeitgenössischen Kunst. Heute werden dem Galeriepublikum jedes Jahr mindestens zwei neue Künstler vorgestellt.

Darüber hinaus stellt die Galerie immer wieder auch Vertreter der Klassischen Moderne sowie der Kunst nach 1945 aus. Zu den bekanntesten Künstlern, die die Galerie in den letzten Jahrzehnten zeigt, gehören Vertreter der Pop Art, des Informel und der Neuen Gegenständlichkeit wie etwa Andy Warhol, Sigmar Polke, Günther Uecker, K.R.H. Sonderborg oder Georg Baselitz. Zudem präsentiert Ahlers immer wieder Repräsentanten der Klassischen Moderne wie Le Corbusier, Vasarely oder Edvard Frank. In hochkarätigen Gruppenausstellungen werden auch Arbeiten von Conrad Felixmüller und Erich Heckel, von Pablo Picasso, Henri Matisse, Max Liebermann oder Emil Nolde gezeigt.

Mit der Kunstvermittlung, dem Kunsthandel und der aktuellen Ausstellungsarbeit verfügt die Galerie Ahlers heute über einen sicheren Stand in der deutschen Galerielandschaft und ist eine feste Größe im nationalen Kunsthandel geworden.