Annette Besgen 2018-11-22T14:15:58+00:00

Project Description

Annette Besgen

Joseph Imorde: Zu Malereien von Annette Besgen

„Die Fügung der Gegenstände in ein atmosphärisches Gesamt, verlangt – so scheint mir – diese stimmungsgesättigte Unschärfe, denn erst die Vermeidung von spezifischen Ortsangaben macht allgemeinere Aussagen möglich und die Bilder in ihrer Wirkung für uns anschlußfähig.

Dabei macht die Informierung der Dinge durch das Schattenspiel plötzliche Perspektivwechsel möglich. Während man zuerst noch glaubt, in die Tiefe des Bildraumes schauen und die Gegenstände dort verorten zu können, wird man im nächsten Augenblick auf die malerische Oberfläche des Bildes aufmerksam gemacht, schaut auf Lichtspuren und Schattenornamente und realisiert gemalte Formen, die sich der klaren begrifflichen Zuordnung verweigern und gerade deshalb dem Bild oder den Bildern ihr je eigenes Leben geben. Es ist dieses Wechselspiel von Tiefe und Fläche, Gegenständlichkeit und Abstraktion, Licht und Schatten, das die Arbeiten Annette Besgens dann wieder mit den großen Themen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts in Verbindung setzt.“